NKT hat großes Entwicklungsprojekt in Nordsee bei Norwegen

Mit Gjøa hat NKT ein großes Entwicklungsprojekt in der Nordsee.

Gjøa ist ein großes Entwicklungsprojekt in der Nordsee. Die Produktion auf dem Feld begann im Jahr 2010 über eine Halbtaucherplattform vor der norwegischen Küste. Die schwimmende Produktionsstätte ist Besitz  und wird  betrieben von ENGIE E & P. ENGIE E & P. hatte beschlossen, den Einsatz von emissionsfreier Wasserkraft aus dem norwegischen Netz zu priorisieren, um Offshore-Produktionsanlagen zu betreiben und dadurch die Kosten und den ökologischen Fußabdruck ihrer Betriebe zu reduzieren.

Die schlüsselfertige Lösung umfasste zu diesem Zeitpunkt das längste HVAC-Seekabel der Welt, das in einer vollständigen Länge und dieser Spannungsebene installiert wurde. Zum Zeitpunkt des Projekts war es noch nie versucht worden, eine schwimmende Plattform mit Elektrizität aus dem Landnetz zu betreiben, da es noch kein Wechselstromkabel gab, das ausreichend robust war, um den mechanischen Belastungen schwimmender Anwendungen standzuhalten.

Die schwimmende Produktionsanlage von Gjøa befindet sich 360 Meter über dem Meeresboden. Die Verkabelung besteht aus einem statischen 115 kV HVAC-Kabelsystem entlang des Meeresbodens über eine Strecke von 96,5 km und dem weltweit ersten 1,5 km langen dynamischen Kabel, welches das statische Kabel mit der schwimmenden Plattform verbindet. Obwohl die Plattform am Meeresboden befestigt ist, kann sie vom Wind und den Wellen bis zu 75 Meter zur Seite bewegt werden. In enger Zusammenarbeit mit ENGIE E & P wurde die Lösung entwickelt, um den erheblichen mechanischen Belastungen und Ermüdungsrisiken mit einer Lebensdauer von mindestens 35 Jahren gerecht zu werden.

Das bahnbrechende HVAC-Kabelsystem mit dynamischem Querschnitt wurde entwickelt, hergestellt und installiert, um den extremen Bedingungen standzuhalten und 40 MW Leistung für die kommenden Jahrzehnte zu übertragen. Es ist der Beginn einer neuen Ära für die Offshore-Öl- und Gasindustrie, dass eine schwimmende Produktionsanlage komplett von Land aus betrieben werden kann.

Kontakt in Ihrer Nähe finden