Reparatur der HVDC Cross-Skagerrak 2 (Norwegen – Dänemark)

Die nationalen Stromnetze zwischen Dänemark und Norwegen sind durch vier Gleichstromverbindungen über die Skagerrak-Meerenge miteinander verbunden. Diese sind in der Lage, 1700 MW erneuerbare Energie in den Energiemix der beiden Länder einzuspeisen. Im Sommer 2017 wurde eines der Kabel, die HVDC Cross-Skagerrak 2, durch äußere Einwirkung beschädigt. Der beschädigte Abschnitt befand sich rund 36,5 Kilometer nördlich von Bulbjerg in Dänemark. Die Offshore-Mission musste möglichst schnell durchgeführt werden, um die Ausfallzeiten so kurz wie möglich zu halten. Im Herbst und Winter kann die See sehr rau sein. Die Abhängigkeit vom Wetter und die Dringlichkeit der Wiederinbetriebnahme des Kabels definierten den Rahmen für diese Reparatur.

Wir haben die Reparatur in Zusammenarbeit unserer See-, Technik- und Serviceabteilungen durchgeführt. Für die Tätigkeiten wurde das hochmoderne, eigens zur Kabelverlegung gebaute Schiff NKT Victoria eingesetzt. Zeit und herausragende Leistung sind die entscheidenden Faktoren für ein Reparaturprojekt. Für uns ist es ganz deutlich, dass unsere Kunden von einer NKT Turnkey-Service-Lösung profitieren.

NKT hat das Turnkey-Reparaturprojekt innerhalb des vorgesehenen Zeitplans abgeschlossen. Indem NKT bei einer Turnkey-Reparatur alle Prozesse von der Planung bis zur Durchführung übernimmt, können maximale Effizienz, reibungslos funktionierende Schnittstellen und ein geringeres Risiko sichergestellt werden. Die reparierte HVDC Cross-Skagerrak 2 war am 3. November 2017 wieder in Betrieb – auf diese Weise war die internationale Übertragung von Ökostrom wieder gesichert.

Zum Reparaturvideo

Die HVDC Cross-Skagerrak 2 ist eine von vier Gleichstromleitungen mit einer kombinierten Stromkapazität für bis zu 1700 MW (Megawatt)

Der Defekt hatte sich 36,5 km nördlich von Bulbjerg in Dänemark ereignet

250 kV HVDC-Massekabelsystem 

September bis 3. November 2017

Statnett

Skagerrak, (Norwegen-Dänemark)

 

 

Kontakt in Ihrer Nähe finden