NKT tauscht wichtiges Hochspannungskabel zwischen Dänemark und Schweden aus

NKT hat einen Turnkey-Auftrag zum Austausch des Hochspannungs-AC-Kabelverbindungssystems zwischen Dänemark und Schweden erhalten. Der Auftrag, der Konstruktion, Produktion und Installation von vier 400-kV-Hochspannungskabeln sowie die Entfernung des alten Systems beinhaltet, wird im Rahmen eines Konsortiums mit VMBS V.B. ausgeführt.

Das Kabelverbindungssystem im Öresund-Meer, das eine effiziente Stromübertragung zwischen Dänemark und Schweden gewährleistet, stammt aus dem Jahr 1973 und muss ersetzt werden. NKT sicherte sich den Turnkey-Auftrag für das neue 400-kV-Hochspannungskabelsystem (Wechselstrom) in einem Konsortium mit VMBS V.B. (jetzt Boskalis). Die Stromverbindung, die sich im Eigentum des schwedischen Netzbetreibers Svenska kraftnät befindet, spielt eine wichtige Rolle für die Aufrechterhaltung der hohen Übertragungssicherheit zwischen den beiden Ländern.    

„Verbindungsleitungen sind unerlässlich, um eine effiziente Stromverteilung auf dem gesamten Kontinent sicherzustellen und wir freuen uns, an der Entwicklung und Instandhaltung der Stromnetze teilzuhaben. Wir sind stolz darauf, für das Projekt des Austauschs der Öresund-Verbindung ausgewählt worden zu sein und freuen uns auf die Fortsetzung unserer engen Zusammenarbeit mit Svenska Kraftnät und Energinet. Mit diesem Auftrag, der unsere starke Position im Hochspannungsbereich unterstreicht, bleiben wir fest im Markt verankert“, so Andreas Berthou, Executive Vice President und Leiter des Hochspannungsbereichs bei NKT.

Die 36 km langen extrudierten 400 kV-HVAC-Stromkabel werden 2019 im NKT-Werk im schwedischen Karlskrona hergestellt werden und das Projekt soll 2020 abgeschlossen sein. NKT wird für Kabeldesign, Fertigung und Onshore-Installation verantwortlich sein, während Boskalis die alten Ölkabel entfernen und den Offshore-Teil der Kabelinstallation übernehmen wird.    

Der Auftrag für die Öresund-Verbindung ist der jüngste Erfolg von NKT, nachdem vor kurzem auch Neuaufträge für Hochspannungskabel für die britischen Offshore-Windparks Hornsea 2 und Triton Knoll sowie für die norwegische Ölplattform Johan Sverdrup 2 in Norwegen bekanntgegeben wurden.

Der Auftragswert der Öresund-Verbindung für NKT beträgt ca. 22 Mio. Euro. Dies entspricht bei Standard-Metallpreisen ca. 20 Mio. Euro und wirkt sich nicht auf den Finanzausblick für 2018 aus.

Kontakt in Ihrer Nähe finden